Zubereitung in der Alukanne

Mit diesen Tipps gelingt richtig leckerer Kaffee im Handumdrehen

Überblick:

Mahlgrad: mittelfein
Kaffeemenge: 13g auf 250ml
Wassertemperatur: kochend!
Kaffeeart: tendentiell eher dunklere Röstungen

Zubereitung:

  • Das Unterteil bis knapp unter das Ventil mit heißem Wasser befüllen
  • Das Kaffeepulver lose in den Siebkorb geben und glatt streichen
  • Den Siebkorb auf das Unterteil aufsetzen und mit dem Oberteil fest verschrauben
  • Die Kanne bei mittlerer Hitze auf den Herd stellen, den Deckel dabei geöffnet lassen
  • Die Wärmezufuhr bei den ersten Tropfen Kaffee reduzieren
  • Der Brühvorgang sollte etwa 1 Minute dauern
  • Die Kanne von der Herdplatte nehmen, sobald der Kaffee zu kochen beginnt
  • Kurz warten bis der Kaffee nicht mehr kocht, dann servieren

Mögliche Fehler:

  • Kein kaltes Wasser verwenden, denn sonst muss die Mokkatiere zu lange auf dem Feuer oder der heißen Herdplatte stehen und überhitzt. Das Kaffeepulver neigt zum Verbrennen und verdirbt somit den Geschmack
  • Das Pulver nicht andrücken, sonst wird der Widerstand für das Wasser zu groß und es könnte zur Überhitzung kommen. Das Kaffeepulver neigt zum Verbrennen und verdirbt somit den Geschmack
  • Bevor die Kanne aufgeschraubt bzw. gereingt wird, muss sie komplett abkühlen.
    VORSICHT: Verbrennungsgefahr!
  • Nie in die Spülmaschine geben, ein bisschen Spülmittel reicht vollkommen aus

Besonderheiten:

  • Es entsteht ein intensiver, leicht herber Kaffee
  • Durch den minimalen Druck werden kleine Mengen der Kaffeeöle angelöst und sorgen so für ein sehr aromatisches Ergebnis

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.