Mokka - der Ursprung der Kaffeezubereitung

So bereiten Sie einen Mokka richtig zu

Einen leckeren Mokka kann man sowohl mit einer Mokkakanne als auch notfalls mit einem kleinen Topf zubereiten.

Im mittleren Osten ist er ein beliebtes Getränk. Wichtig ist, dass der Kaffee am besten frisch mit einer Handmühle hauchfein gemahlen wird.

Zubereitung:

Pro erforderlicher Tasse gibt man ca. 50ml Wasser in die Mokkakanne oder einen kleinen Topf. Je nach dem, wie süß man es mag, gibt man Zucker hinzu, bis sich dieser aufgelöst hat. Zusätzlich gibt man dieser Mischung noch fein gemahlenen Kardamon und/oder eine Prise Zimt hinzu und bringt alles zum Kochen. Nimm die Kanne/den Topf vom Herd und füge pro Person einen kleinen Löffel Kaffeepulver hinzu + einen zusätzlichen Löffel Kaffee.

Koche den Kaffee zweimal hintereinander auf und nimm dazwischen die Kanne/den Topf vom Herd, schöpfe den Schaum ab und rühre um. Fülle den Kaffee ohne zu filtern in die Tassen.

Tipps:
Gibt man vor dem Servieren einen Löffel kaltes Wasser in die flachen Tassen, setzt sich der Kaffeesatz schneller ab und ist schneller trinkbereit.

Nach dem Genuss, kann man die Tasse auf der Untertasse stürzen und aus dem Kaffeesatz lesen.

Tags: Mokka, Warm

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.