Kaffeebohnen aus Honduras: Was macht diesen Kaffee so besonders?

Die Lage: Honduras

Das wunderschöne Land Honduras liegt in Zentralamerika. Der Name leitet sich vom spanischen Wort hondura ab und heißt Tiefe. Honduras liegt an der breitesten Stelle der mittelamerikanischen Landbrücke und grenzt im Südosten an Nicaragua, im Nordwesten an Guatemala und im Südwesten an El Salvador. Die Südküste liegt am Nordpazifik, im Norden liegt das karibische Meer.

Honduras: Beste Voraussetzungen für Kaffeeanbau!

Honduras bietet die besten Voraussetzungen für einen Spitzenkaffee. Lange Zeit war das leider nicht so, da der Kaffeeanbau durch Kriege, Unruhen und wirtschaftliche Schwierigkeiten benachteiligt und außer Acht gelassen wurde. Es gab sogar Zeiten, zu denen man den Kaffee über das benachbarte Guatemala verkaufen musste, da der Ruf des Landes besser war und mehr Geld verlangt werden konnte. Heute braucht sich Honduras aber nicht mehr zu verstecken, es ist das wichtigste Anbauland Mittelamerikas gehört zu den zehngrößten Kaffeeproduzenten der Welt! Das tropische Klima des Landes ist perfekt für den Anbau bestimmter Pflanzen. Pflanzen gedeihen hier in fast allen Regionen. Insgesamt arbeiten rund 110.000 Familien im Kaffeesektor.

Die hochwertigen Bohnen des Landes überzeugen insbesondere durch ihren kräftigen, würzigen Geschmack. Typisch dafür sind eine ausgeprägte Säure und feine Noten von Nuss, Schokolade und Frucht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Entkoffeinierter Kaffee Honduras Artikelbild Entkoffeinierte Honduras Kaffeeröstung
Inhalt 500 Gramm (2,96 € * / 100 Gramm)
14,80 € *
Entkoffeinierter Espresso Honduras Artikelbild Entkoffeinierte Honduras Espressoröstung
Inhalt 500 Gramm (2,96 € * / 100 Gramm)
14,80 € *